top of page
25_Mail.jpg

Workshop

- Der Psoasmuskel in der Yogapraxis

Erfahre die Wirkung des aktiv gedehnten Psoas Muskels (Lendenmuskel) in deiner Asanapraxis als Verbindung zur Wirbelsäule sowie dem Auf- und Ausrichten der Füsse und Beinachse. Hüftöffnung par excellence.

 

Der Posas ist der tiefste Muskel im menschlichen Körper und der Inbegriff unserer Kernmuskulatur. Er verbindet Vorder- und Rückseite, rechts und links, innen und aussen sowie von Fuss bis Kopf. Tauche ein in das Wahrnehmen deines Lendenmuskels und wie du dich aus der Körpermitte ausdehnst und zentrierst.  

Interesse? Lass dich vormerken!

Du wirst per E-Mail erinnert und kannst dich ab dann verbindlich anmelden.

* Datenschutz ist mir wichtig. Deine Daten werden zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben.

Vielen Dank für das Einreichen!

Die nächsten Termine

 

Samstag, 17. Juni 2023 **es hat noch Platz frei ** 

09:30-11:30 Uhr

Samstag, 16. September 2023

09:30-11:30 Uhr

Samstag, 25. November 2023

09:30-11:30 Uhr

80 CHF

individuelles Coaching in der Kleingruppe

Bitte beachte: verbindliche Anmeldung bis jeweils zum Montag vorher. Der Betrag muss spätestens 3 Tage vor dem Workshop via TWINT oder eBanking eingegangen sein. Alle Workshops sind identisch und einzeln buchbar.

 

Wie ist der Workshop aufgebaut? 

  • kurze Theorie: wo liegt der Psoas? was sind seine Aufgaben - mechanisch und wie hängt er mit der Seele zusammen? 

  • Wahrnehmen und bewusstes Aktivieren und Ausdehnen des Psoas in der natürlichen Länge zwischen Steissbein und Scheitel - du wirst individuell gecoacht, damit du den bestmöglichen Benefit für eine schöne, aufrechte und leichte Haltung in deinem Körpergedächtnis abspeicherst.

  • Yoga Flow - mit aktiv gedehntem Psoas 

  • Endentspannung 

Was ist, wenn du kurzfristig nicht dabei sein kannst und schon bezahlt hast? Der Betrag wird dir gut geschrieben. Du kannst die Gutschrift mit online Stunden einlösen. 

psoas.jpg

Der Posas übernimmt zwischen Zwerchfell und Beckenboden wichtige Funktionen. Er ist der einzige Muskel, der die Wirbelsäule mit den Beinen verbindet. Er sorgt für eine aufrechte Haltung, für die Balance unseres Skeletts und für die Beweglichkeit der Gelenke. Darüber hinaus hat er Auswirkung auf die Durchblutung und die Organfunktion.

 

Liz Koch, die das Buch 'The Posas Book' und 'Stalking Wild Psoas' verfasst und damit viel Recherche veröffentlicht hat, spricht diesem tiefliegenden Muskel viele Fähigkeiten und Eigenschaften zu. Viele Studien haben ergeben, dass der Psoas ein empfängliches, sensibles Wahrnehmungsorgan ist, das aus "bio-intelligentem" Gewebe besteht - wegen seiner Fähigkeit, unsere Empfindungen zu erfassen und eine Antwort auszusenden) und buchstäblich unsere tiefsten Wünsche und primären Bedürfnisse repräsentiert. Er spiegelt unser Bauchgefühl. Denn es wird angenommen, dass der Psoas-Muskel eine direkte Verbindung zum ältesten und instinktiven Teil unseres Stammhirns und Rückenmarks hat. 

 

Der Psoas - der Muskel der Seele

 

Wenn wir diesen Muskel sorgfältig dehnen und bewusst einsetzen, können wir unseren Lebensmut stärken. Denn Körper und Seele sind untrennbar miteinander verbunden. Angst und negative Emotionen können sich auf den Seelenmuskel auswirken, welche dort gespeichert und eingefroren werden. Gleichzeitig kann aber auch der Muskel selbst - und das ist das heimtückische Kennzeichen dieses Muskels - Angst, Verzweiflung und weitere Beschwerden wie unerklärliche Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme, Schmerzen in der Hüfte und im Kreuzbein hervorrufen. 

 

Wenn wir den Posas entspannen und aktiv aufspannen, können wir also auch Einfluss auf unsere Seele nehmen. Wir fühlen uns gestärkt und voller Mut. Der aufgefächerte Psoas kann Spannungen lösen, das Nervensystem ausbalancieren, die Atmung regulieren und ein Gefühl von Schutz, Stabilität und Wohlbefinden vermitteln. Somit ist der Psoas ein spiritueller Bestandteil der unteren Chakren, der den Fluss der Lebensenergie durch den Körper mitbestimmt.

In meinen Workshops gehst du auf Entdeckungsreise. Du erforschst den Psoas und wie du ihn in den Yoga-Asanas einsetzen kannst. Ich lade von Herzen zu diesem spannenden Workshop ein! 

bottom of page