Fruchtige Chutneys für den Sommer


Chutneys sind einfach zum Zubereiten und verfeinern viele Speisen! Zum Aufpeppen von Gegrilltem, Gemüse, Pasta, Reis oder mit Brot - warm oder kalt serviert. Je nach Jahreszeit und Früchte, kann man ganz bunte Chutney Kompositionen kreiren (Zwetschken, Kokosflocken, Apfel, Mango-Ingwer, Ananas etc.)

In der ayurvedischen Küche legt man großen Wert darauf Gewürze und Zutaten aus allen 6 Geschmacksrichtungen in einem Gericht zu kombinieren. Und das verwöhnt (fast) jeden Gaumen.




APRIKOSEN-INGWER CHUTNEY


400 g reife Aprikosen

1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)

1 TL Senfsamen

1/2 TL gemahlene Koriandersamen

1/2 TL Kurkuma

1/4 TL Chili

1/2 TL Kreuzkümmel

2 Nelken

eine rote Zwiebel

1 TL Ghee (wenn nicht vorhanden, verwende ich Gourmet Bratbutter)

frischer Thymian

Salz, Pfeffer, Zitrone

Honig





  • Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Zwiebel/Schalotte, Ingwer klein hacken und zusammen in einer Schale bereitstellen.

  • Das Ghee in einem kleinen Topf erhitzen und die Senfsamen anbraten bis sie platzen, die Zwiebel-Ingwer-Mischung und die Gewürze beifügen und leicht anbraten

  • Aprikosen und Thymian einrühren, alles aufkochen und ca. 1 Tasse Wasser beifügen, ca. 5-10 Minuten köcheln lassen

  • Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und mit Salz, Pfeffer, Honig und etwas Zitronensaft abschmecken und ab ins Schraubglas!


Das Chutney lässt sich gut im Kühlschrank aufbewahren oder praktisch für unterwegs. Lass es dir schmecken :-)



10 Ansichten
Energie Leichtigkeit Tipps  Präsenz Gelassenheit Selbstbestimmung Prävention Eigenverantwortung Tiefenmuskulatur Ausrichtung Ganzkörpertraining Achtsamkeitstraining Stärke Entwicklung Glück Körpermitte Körperintelligenz Essenz aufrichtige Wirbelsäule Beckenmuskeln Zwerchfell Atmung  Lebendigkeit Gesichtsmuskeln Gewebe Anmut geschmeidige Rückbildung Faszien Zentrierung

Körperarbeit. Atmung. Entspannung.

-for health and beauty

​© 2011-2020 PRIYA Kathrin Sailer